Suche
  • 0231 4442364
  • post@festlich-ohne-pastor.de
Suche Menü

Life-Balance in der Partnerschaft

Life-Balance in der Partnerschaft

 Life-Balance in der Partnerschaft

Ein wichtiger Faktor für ein Leben in Balance ist der Rückhalt in der Partnerschaft.

Deshalb ist es wichtig, sich feste Zeiten für Gemeinsamkeiten einzuplanen. Plane für deine Life-Balance mit dem Partner einen festen Termin in der Woche für einen ungestörten Abend zu zweit.  Macht von Zeit zu Zeit ein “Liebes-Wochenende”, an dem ihr wegfahrt und euch Zeit nehmt um eure Beziehung zu pflegen.

Ein starkes “Wir” halte ich für die eigene Life-Balance für sehr wichtig. Wenn der Rückhalt in der Partnerschaft fehlt, ist dies für den Burnout-Prozess förderlich. Die Wirkung der fehlenden Unterstützung durch den Lebenspartner solltest du nicht unterschätzen.

Nicht immer ist ein Leben zu zweit einfach. Schnell kann sich der Himmel der Zweisamkeit auflösen. Damit das gemeinschaftliche Leben gelingen kann, hier einige Punkte, die hilfreich sind um das “Wir” zu stärken.

  • Wer bist Du?

    Spreche über deine zentrale Belastungsthemen, Hoffnungen, Sorgen, Vorlieben, Bedürfnisse und wichtige Lebensereignisse.

  • Ich bewundere dich

    Teile deinem Partner mit, welche Eigenschaften du an ihm positiv finden, wie z.B. Fähigkeiten, Kenntnisse und Werte.

  • Mehr voneinander

    Halte regelmäßige Zwiegespräche, dabei solltet ihr euch Regeln vermitteln, damit es ein partnerschaftliches Gespräch bleibt. Macht gemeinsame Aktivitäten, entwerft sowohl Regeln für euer gemeinschaftliches Leben, als auch Rituale.

  • Gefühlsoffenheit stärken

    Schaue intensiver auf die emotionalen Anteile der Konflikte. Statistisch gesehen ist es eher der Mann, der lernen muss, die Sicht der Frau wahrzunehmen, da diese das oft schon besser kann.

  • Regeln und Strategien

    Wie redet ihr miteinander? Rede in Ich-Botschaften und lasse den anderen ausreden. Höre wirklich zu und geht aufeinander ein. Wie wollt ihr streiten und euch versöhnen? Wie wollt ihr Probleme angehen? Entwerft Regeln dazu.

  • Hoffnungen

    Teilt euch gegenseitig positive Fantasien, realistische Tagträume, Pläne und gemeinsame Ziele mit.

Die Regeln sehen vermutlich auf den ersten Blick etwas umständlich aus. Vielleicht scheint es auch etwas viel auf einmal zu sein.

Um präventiv zu leben, brauchen wir Zeit um Neues einzuüben. Es ist ein Prozess der in Fleisch und Blut übergehen muss. Fange mit kleinen Schritten an. Es lohnt sich!

 Möchtest du Life-Balance in der Partnerschaft leben?

Aber du brauchst Unterstützung, um es umzusetzen?

Du willst heiraten und möchtest dich auf das Leben in der Partnerschaft vorbereiten?

Dann spreche mich an und wir schauen gemeinsam, wie du deinen Weg gehen kannst.

Erfahre hier mehr über coaching & beratung!

Life-Balance bei einer Bootsfahrt auf dem Baldeneysee in Essen

Ich wünsche dir und deinem Partner eine entspannte Zeit.

Autor:

Als freier Redner und Theologe begleite ich Menschen, die besondere Ereignisse im Leben bewusst begehen wollen. Das können sowohl freie Trauungen und Willkommens- und Namengebungsfeiern, als auch Trauerfeiern und andere Abschiedsfeiern sein. Ich nehme mir Zeit für dich und höre dir zu. So bekomme ich ein Gefühl, wie du denkst und was dich bewegt. In Begegnungen mit Menschen wird mir bewusst, dass ich seit vielen Jahren den schönsten Beruf der Welt habe. Zuvor habe 13 Jahre als Franziskaner in der Seelsorge gearbeitet. Viele Menschen habe ich in der Schule, dem Krankenhaus oder der Pfarrei begleitet. Als ich meine Frau kennen- und lieben gelernt habe, durfte ich innerhalb der katholischen Kirche nicht mehr weiterarbeiten. So konnte ich den Beruf, für den ich einst gebrannt habe, nicht mehr ausüben. Heute mache ich das, was ich früher getan habe, außerhalb der Kirche. Ich erarbeite Zeremonien, in denen sich die Menschen wiederfinden. Alles ist sehr viel persönlicher und auf den Menschen individuell zugeschnitten. Wenn ich freizeitlich unterwegs bin. Wenn ich gerade mal nicht beruflich unterwegs bin, dann tanze ich mit meiner Frau im Tanzclub, singe im Kirchenchor oder fahre mit dem Fahrrad durch die Landschaft. Und im Urlaub lasse ich mir gerne den Wind an der Nordsee um die Nase wehen. Musik gehört zu meinem Leben. Während des Studiums habe ich im Blasorchester 1. Trompete gespielt. Auf vielen Schützenfesten und anderen Bällen haben wir gespielt. Heute singe ich im Kirchenchor. Mein Musikgeschmack ist, vielleicht von meiner musikalischen Vergangenheit her, sehr breit gefächert. Das fängt an bei Musik von Wolfgang Amadeus Mozart und Felix Mendelssohn-Bartholdy, bei der ich mich gut entspannen kann. Geht über Glenn Miller, wegen der tollen Posaunensoli. Geht weiter zu Reinhard Mey und Herbert Grönemeyer, weil die Texte so wundervoll sind. Bis hin zu Tina Turner und Anastacia, wegen der krassen Stimmen. Komme mit mir in Kontakt: post@festlich-ohne-pastor.de Tel. 0231 4442364