Suche
  • 0231 4442364
  • post@festlich-ohne-pastor.de
Suche Menü

💗 So bucht ihr perfekt den Redner für euren Termin

“Bis wann müssen wir Sie gebucht haben?” Diese Frage höre ich sehr häufig auf der Hochzeitsmesse. Viele fragen sich, wann sie mit der Hochzeitsplanung am besten anfangen. Als erstes wird meist die Location ausgesucht und fest gebucht. Dann schauen sich viele nach einem passenden Fotografen um und das Hochzeitskleid wird auch schon ausgesucht. Eventuell wird auch ein Musiker, ein Sänger oder eine Sängerin gebucht. Wer aber eine freie Trauung plant, sollte frühzeitig auch an den freien Theologen oder Redner denken, denn die sind recht schnell ausgebucht.

Anfang März ist meine Saison in diesem Jahr bereits wieder angefangen. Worauf ich mich riesig gefreut habe. Auch 2017 haben wieder viele Paare ihr Jawort mit einer freien Trauung hervorgehoben. Ich freue mich schon jetzt auf die vielen verschiedenen Trauungen im kommenden Jahr 2018. 

In diesem Jahr war ich in einigen schönen Schlössern. Aber auch auf Bauernhöfe, in einer Kapelle und einer Zeche. Auch die freie Trauung auf dem Golfplatz war eine eine schöne Feier. Die Trauung auf Schloss Hohenlimburg war in diesem Jahr ein besonderes Highlight, denn dort hat ein Seeadler die Ringe den Brautleuten gebracht.

Es gibt so viele schöne Orte, an denen man sein Jawort mit einer freien Trauung begehen kann. Ob nun in einer Eventkirche, der Kapelle, ob auf dem Golfplatz, in einem Schloss oder anderswo, jede Trauzeremonie ist für die neuen Ehepaare einen unvergesslicher Tag in ihrem Leben.

Einige Termine habe ich für das Jahr 2018 noch zur Verfügung. Einige Anfragen musste ich aber schon absagen, weil ich nicht an zwei Orten Gleichzeitig sein kann.

Hier ein Tipp, wenn ihr einen Trauredner für eure freie Trauung buchen wollt:

Wenn ihr eine Freie Trauung plant, solltet ihr mindestens 9 bis 12 Monate (wenn möglich noch eher) vor eurem Wunschtermin, den Termin mit einem freien Theologen oder Redner buchen. Die Hochzeitszeremonie bildet den Höhepunkt für die schönsten Momente in eurem Leben. Für das Planen der gesamten Hochzeitsfeier müsst ihr den freien Theologen, bzw. Redner ähnlich früh wie die Location buchen.


Was der Unterschied zwischen einem Redner und einem freien Theologen ist und wieso es so viele unterschiedliche Honorare gibt, habe ich in dem Artikel: “Was kostet ein freier Hochzeitsredner?” beschrieben.

Teile den Beitrag in deinem Netzwerk!

Autor:

Als freier Redner und Theologe begleite ich Menschen, die besondere Ereignisse im Leben bewusst begehen wollen. Das können sowohl freie Trauungen und Willkommens- und Namengebungsfeiern, als auch Trauerfeiern und andere Abschiedsfeiern sein. Ich nehme mir Zeit für dich und höre dir zu. So bekomme ich ein Gefühl, wie du denkst und was dich bewegt. In Begegnungen mit Menschen wird mir bewusst, dass ich seit vielen Jahren den schönsten Beruf der Welt habe. Zuvor habe 13 Jahre als Franziskaner in der Seelsorge gearbeitet. Viele Menschen habe ich in der Schule, dem Krankenhaus oder der Pfarrei begleitet. Als ich meine Frau kennen- und lieben gelernt habe, durfte ich innerhalb der katholischen Kirche nicht mehr weiterarbeiten. So konnte ich den Beruf, für den ich einst gebrannt habe, nicht mehr ausüben. Heute mache ich das, was ich früher getan habe, außerhalb der Kirche. Ich erarbeite Zeremonien, in denen sich die Menschen wiederfinden. Alles ist sehr viel persönlicher und auf den Menschen individuell zugeschnitten. Wenn ich freizeitlich unterwegs bin. Wenn ich gerade mal nicht beruflich unterwegs bin, dann tanze ich mit meiner Frau im Tanzclub, singe im Kirchenchor oder fahre mit dem Fahrrad durch die Landschaft. Und im Urlaub lasse ich mir gerne den Wind an der Nordsee um die Nase wehen. Musik gehört zu meinem Leben. Während des Studiums habe ich im Blasorchester 1. Trompete gespielt. Auf vielen Schützenfesten und anderen Bällen haben wir gespielt. Heute singe ich im Kirchenchor. Mein Musikgeschmack ist, vielleicht von meiner musikalischen Vergangenheit her, sehr breit gefächert. Das fängt an bei Musik von Wolfgang Amadeus Mozart und Felix Mendelssohn-Bartholdy, bei der ich mich gut entspannen kann. Geht über Glenn Miller, wegen der tollen Posaunensoli. Geht weiter zu Reinhard Mey und Herbert Grönemeyer, weil die Texte so wundervoll sind. Bis hin zu Tina Turner und Anastacia, wegen der krassen Stimmen. Komme mit mir in Kontakt: post@festlich-ohne-pastor.de Tel. 0231 4442364

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.